Montag, 7. September 2009

Was macht man aus 4 kg Pflaumen?

Richtig! Pflaumenmus. Ich glaube, dieser Vorrat hält bis zur nächsten Pflaumenernte. Na, obwohl - wenn ich so sehe, was von meinem vermeintlich riesigen Vorrat an Marmeladen und Gelees noch übrig ist (jetzt schon!), dann reichen die Gläser wohl nur bis Weihnachten.

Dieses Pflaumenmus habe ich nach einem ganz einfachen Rezept selbst gekocht, und damit ich euch dieses Rezept nicht wieder schuldig bleibe, schreib ich es gleich mit auf.

Zutaten:

1 kg Pflaumen (geputzt)
750 g Zucker
1 Messerspitze Zimt

Zubereitung:

Die bereits gewaschenen und entsteinten Pflaumen mit dem Zucker vermischen und über Nacht stehen lassen.

So entsteht eine Menge Flüssigkeit, da der Zucker das Wasser aus den Pflaumen zieht.

Am nächsten Morgen dann den Topf auf kleiner Flamme erhitzen und alles für ungefähr 1,5 Stunden köcheln lassen. Ganz wichtig: NICHT rühren! Keine Bange, es brennt nix an.

(Am besten ist es natürlich, wenn man einen Edelstahltopf verwendet. Aber meine Nachbarin hat auch noch so einen alten Topf und es brennt wirklich nichts an.)

Dann nimmt man sich einen Pürierstab und püriert alles gaaaanz fein. (Hier werden nämlich Früchte und Fruchtstückchen immer vom Brot gepult und deshalb püriere ich beim Einkochen wie ein Weltmeister.)

Nun die Messerspitze Zimt hinein - wer andere Gewürze vorzieht (es gibt auch fertiges Pflaumenmusgewürz zu kaufen) eben diese.

Dann lässt man alles nochmal für eine halbe Stunde köcheln, nun darf auch ab und an mal gerührt werden. ;-)

Zum Schluss alles in die vorbereiteten Gläser abfüllen und fertig ist die Kiste. Guten Appetit und viel Spass beim Nachkochen.

Liebe Grüße von Blossom

Kommentare:

  1. fleißi, fleißig und bei der kochzeit ist sicher alles totgekocht ;-)
    lg
    sara

    AntwortenLöschen
  2. Musses ja, sonst wird´s ja nicht weich. Und auf Pflaumenmus mit harten Stückchen bleib ich dann sitzen. *g*

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm, hört sich das lecker an :) Nu habe ich Hunger...

    AntwortenLöschen
  4. ....das sieht aber lecker aus....hmmmhh...gglg jaike

    AntwortenLöschen
  5. wenn du bettys haus kaufst bekommst du einen schweden urlaub gratis

    AntwortenLöschen
  6. *kicher* hmmmm, das ist natürlich ein Argument!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare! :)