Donnerstag, 9. April 2009

Mein Rezept für Badebomben



Hier kommt, wie versprochen, mein persönliches Rezept für Badebomben.
Ich habe es mir aus den verschiedensten Rezepten zusammengebastelt. Nachmachen erwünscht. ;-)

Zutaten:
200 g Natron
100 g Zitronensäure
60 g Speisestärke
6 EL Mandelöl
60 g Kakaobutter
20 Tropfen Duftöl
einige Tropfen Lebensmittelfarbe
evtl. 40 g Milchpulver



Zubereitung:

Natron, Zitronensäure und Speisestärke miteinander vermischen. Falls Milchpulver dazu soll, dieses ebenfalls untermischen.


Kakaobutter im Wasserbad schmelzen, Mandelöl, Duftöl und Lebensmittelfarbe dazugeben.


Alles miteinander verkneten. Wenn man die flüssigen zu den trockenen Zutaten gibt, fängt es meist gleich an zu zischen. Das macht aber nichts, einfach zügig weiterkneten.


Wenn die Masse fertig ist, sollte sie ungefähr die Konsistenz von "Sandkuchen" im Buddelkasten haben. :-)
Also nicht zu matschig und nicht zu trocken, einfach so wie feuchter Sand.


Als Form habe ich mir einen Tischtennisball auseinander geschnitten. Ich presse die Masse fest in die Hälften und drücke diese dann aufeinander. Die so entstandene Kugel herausnehmen und in einen flachen Behälter legen. Die angegebene Menge reicht für 15-20 Stück.


Den Behälter mit den fertigen Kugeln für ca. eine Stunde ins Gefrierfach legen.


Dann lasse ich die Kugeln für ungefähr eine Stunde bei Zimmertemperatur liegen, danach verpacke ich sie einzeln in Folie.


Und fertig ist das Badevergnügen! Pro Vollbad nehme ich 1 bis 2 Kugeln, nach dem Bad sollte man sich nochmal kurz abduschen.


Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren.

Kommentare:

  1. wow...tolle Idee....werd ich mir doch morgen mal notieren und alle Zutaten holen - DANKE

    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich eine super Idee! Ich google gerade schon wie wild, um herauszufinden, woher ich Kakaobutter, Zitronensäure und Milchpulver bekommen kann.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare! :)