Freitag, 17. April 2009

Pilzige Schultertasche

Heute kam das wundervolle Fliegenpilz-Stöffchen bei mir an und ich musste sofort ein kleines Stück davon verarbeiten. Dieses schmückt jetzt eine große Schultertasche, die ich aus Jeans genäht habe.

Ich habe einfach ein bisschen mit dem Schnittmuster der Gretelies-Tasche gespielt. Meine Tasche ist etwas niedriger, dafür breiter gehalten und hat sehr lange Schulterriemen. Sehr praktisch für meinen ganzen Kram, den ich ja unbedingt immer dabei haben muss. ;-)
von vorne:

verziert mit Samtband und einem Pilz-Sticki


von hinten:

verziert mit einer Jeanstaschen-Appli und etwas FliePi-Webband

Sonntag, 12. April 2009

Osterwichteln bei den Raben




Juhuuu, ich hab mein Osterwichtelpaket aufgemacht und lauter tolle Dinge kamen zum Vorschein. Danke, liebe Rabenmama, für die tollen Sachen! Ich habe mich sehr darüber gefreut!

Samstag, 11. April 2009

Bunte Ostereier

Meine Tochter und ich haben beschlossen, dem Osterhasen ein wenig unter die Arme zu greifen.
Wer kann den schon sooo viele Ostereier alleine färben?
Danach haben wir die Eier noch ein wenig mit Öl eingerieben, damit sie schön glänzen.


Heute Nacht kann der Osterhase sie dann im Garten verstecken.

Ich wünsche euch allen ein tolles, sonniges Osterfest mit einer aufregenden Eiersuche und viel Spaß!

Liebe Grüße von

Blossom

Freitag, 10. April 2009

Blogcandy von El Sapone

Hier noch ein weiteres Blogcandy von El Sapone - vorbeischauen lohnt sich, so viele schöne Dinge!
Ich bedaure, dass man Düfte nicht per Internet übertragen kann...

Liebe Grüße von Blossom

Donnerstag, 9. April 2009

Mein Rezept für Badebomben



Hier kommt, wie versprochen, mein persönliches Rezept für Badebomben.
Ich habe es mir aus den verschiedensten Rezepten zusammengebastelt. Nachmachen erwünscht. ;-)

Zutaten:
200 g Natron
100 g Zitronensäure
60 g Speisestärke
6 EL Mandelöl
60 g Kakaobutter
20 Tropfen Duftöl
einige Tropfen Lebensmittelfarbe
evtl. 40 g Milchpulver



Zubereitung:

Natron, Zitronensäure und Speisestärke miteinander vermischen. Falls Milchpulver dazu soll, dieses ebenfalls untermischen.


Kakaobutter im Wasserbad schmelzen, Mandelöl, Duftöl und Lebensmittelfarbe dazugeben.


Alles miteinander verkneten. Wenn man die flüssigen zu den trockenen Zutaten gibt, fängt es meist gleich an zu zischen. Das macht aber nichts, einfach zügig weiterkneten.


Wenn die Masse fertig ist, sollte sie ungefähr die Konsistenz von "Sandkuchen" im Buddelkasten haben. :-)
Also nicht zu matschig und nicht zu trocken, einfach so wie feuchter Sand.


Als Form habe ich mir einen Tischtennisball auseinander geschnitten. Ich presse die Masse fest in die Hälften und drücke diese dann aufeinander. Die so entstandene Kugel herausnehmen und in einen flachen Behälter legen. Die angegebene Menge reicht für 15-20 Stück.


Den Behälter mit den fertigen Kugeln für ca. eine Stunde ins Gefrierfach legen.


Dann lasse ich die Kugeln für ungefähr eine Stunde bei Zimmertemperatur liegen, danach verpacke ich sie einzeln in Folie.


Und fertig ist das Badevergnügen! Pro Vollbad nehme ich 1 bis 2 Kugeln, nach dem Bad sollte man sich nochmal kurz abduschen.


Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren.

Mittwoch, 8. April 2009

Blogcandy

Bei den Wolkenseifen gibt´s was Schönes zu gewinnen,
schaut doch einfach mal bei den traumhaften Seifen vorbei.
Und gleich noch eins hinterher, dieses Mal von Knoodoo.
Bitte hier entlang --> Knoodoos Welt
Viel Spass beim Herumstöbern auf diesen wirklich wunderbaren Seiten!
LG, Blossom

Mitbringsel für Ostern

In den letzten Tagen war ich wieder fleißig und habe jede Menge Mitbringsel für Ostern gebastelt.

Viele Badebomben in grün (beduftet mit Grapefruit) und...

...zahlreiche in gelb (beduftet mit Mandarine).


Ich habe sie zum ersten Mal gemacht und hab gestern abend noch eine getestet, um zu schauen, ob sie funktionieren. Wirklich klasse, einfach zu machen und sprudeln wunderbar. Durch die Verwendung von Kakaobutter und Mandelöl war meine Haut danach wunderbar weich und zart - wichtig für mich, da ich sehr trockene Haut habe.


Ein Nadelkissen für meine Schwägerin:


Und natürlich wieder einige Taschen, dieses Mal ungefüttert, da der Stoff sehr fest ist.

Ein paar Sachen werde ich noch machen und dann kann Ostern kommen.

Donnerstag, 2. April 2009

Für die Grillsaison

Da ja das Wetter so wunderbar ist und auch noch bleiben soll, werden wir am Wochenende wohl endlich "angrillen".

Für alle, die mitmachen: der diesjährige Grillsaison-Ohrwurm...



Bitte verzeiht mir, aber ich krieg dieses Lied auch schon nicht mehr aus dem Kopf.
*lach*

Mittwoch, 1. April 2009

Leiden mit Stil

Ich wollte ja schon ewig mal eine TaTüTa (für Uneingeweihte: Taschenchertasche *g*) nähen, doch irgendwie ist nie was draus geworden.

Heute nach einem wunderbar sonnigen Frühlingstag, der meine allergische Nase zur Hochform auflaufen ließ (eher gesagt: auslaufen ließ *grmpf*) habe ich mich an die wunderbar einfache Erklärung von KaiAnja und Mizoal erinnert und gleich an die Nähmaschine gesetzt.

Tadaaaa - eine TaTüTa!







Gleich passend zur Gretelies-Tasche, die ich als Geschenk vorgesehen habe. Weitere werden sicher folgen.

Wenn ich schon unter meiner Triefnase leide, dann wenigstens mit Stil!
*schnüff-schnüff-schniiieeef*