Dienstag, 10. März 2009

Alternative zum grau-braunen Einkaufsbeutel

Ich kann diese ollen grau-braunen Leinenbeutel mit den hässlichen Werbeaufdrucken einfach nicht mehr sehen. Daher hab ich mir einfach ein Schnittmuster gebastelt und nun sind sämtliche Verwandte und Bekannte bestens mit Einkaufsbeuteln ausgestattet. Ich natürlich auch. Und bevor die letzten 4, die ich hier noch liegen habe, auch noch weg sind, schnell noch ein paar Bilder:





und nochmal einzeln:





Sie sind alle mit gelbem Stoff gefüttert und schön stabil.

Kommentare:

  1. Hallöle :)

    Der vorletzte Beutel war jetzt, glaub ich, das Tüpfelchen auf dem I

    So einen muss ich auch haben und dazu bleibt mir nix anderes übrig, als nähen zu lernen *g*


    Liebe Grüße
    A.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, auf den sind alle ganz scharf...*lach* Aber ich könnt dir einen im Tausch nähen. *zwinker* Meld dich einfach.

    LG, Blossom

    AntwortenLöschen
  3. Du weißt aber schon, dass ich nur Kuscheltiere häkel, oder? *g*

    Auf was lass ich mich ein, wenn ich mir anhand von Büchern das Nähen selbst beibringe? Ich stells mir sehr schwierig vor, den ganzen Beschreibungen und Anleitungen folgen zu können.

    LG A.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab es mir auch so beigebracht. Angefangen hab ich mit den Schnitten von Farbenmix, da gibt es nämlich wunderbare Foto-Schritt-für-Schritt-Anleitungen und ein Nähbuch hab ich mir gekauft, wo alles drin ist von den unterschiedlichen Stoffen bis zum Reissverschluss.
    Und: oooch, deine Kuscheltiere find ich toll, besonders die Spinne hat es mir angetan! *g* Ich bewundere Leute, die häkeln und stricken können.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare! :)